Aktuell

ALL GOOD PODCAST #12: Dexter

Dexter_Podcast_1600x1200
»Haare nice, Socken fly« lautet der Name von Dexters erstem Rap-Album. Klar, dass es im Podcast dann auch um Frisurbesuche und Strumpfmode geht. Weitere Themen: Peinliche Verkaufsgespräche, guter Wein, leckerer Käse, kinderarztgerechtes Schuhwerk, die improvisierte 

ALL GOOD PODCAST #11: Rap und Depressionen

11_Podcast_1600x1200
Danny Brown, Kanye, Kid Cudi und Kendrick machen aus dem Thema Depressionen längst kein Tabu mehr. »Juice«-Autor Jan Kawelke hat sich dem Thema und dem Umgang damit im US-Rap in einem langen lesenswerten Artikel angenommen. 

STOP / LOOK / LISTEN #87

SLL87
Audio88 hasst wie eh und je, Vacations mixt Drake und Sade, Makonnen ist zurück, Dexter hat die Haare nice und die Socken fly, Dardan lädt zum Remix seiner Handyhymne – die 86. Ausgabe von STOP/LOOK/LISTEN! 

ALL GOOD PODCAST #10: Marteria

Marteri_Podcast_1600x1200
Diese Woche zu Gast: Marteria. Jan Wehn traf den 34-jährigen beim Tourstopp in Heidelberg und sprach mit ihm über sein Nierenversagen, Nahtoderfahrungen, Naturverbundenheit und das neue Album »Roswell«. Den Podcast könnt ihr euch direkt hier 

Die 16 besten T-Pain-Songs laut hnrk

hnrk
T-Pain ist mehr als eine autotuneverstärkte Hook-Allzweckwaffe. TeamSESH-Member hnrk hat für uns seine 16 besten Tracks des Tallahassee Natives herausgesucht. 

ALL GOOD PODCAST #9: Wandl

Wandl_Podcast_1600x1200
Wenn einer sein Album »It’s All Good Tho« nennt, dann sind wir quasi gezwungen ihn einzuladen. Danke, Wandl! Die Rede ist vom Produzenten-Wunderkind aus Österreich, das ätherischen Post-R&B genauso drauf hat wie die rumpelnden BoomBap-Bretter. 

STOP / LOOK / LISTEN #86

SLL86
Brown-Eyes White Boy ist zurück und im Stimmbruch, Bausa hat den schon längst hinter sich gelassen, Frank Ocean crooned lowkey über Keys von Frank Dukes und Ma Dukes beschert uns ein neues Dilla-Album. 

ALL GOOD PODCAST #8: Audio88

Audio88_Podcast_1600x1200
Nach zwei Alben und diversen Touren mit Partner in Crime Yassin, hat Audio88 jetzt wieder was alleine gemacht. Die »Sternzeichen Hass«-EP ist allerfeinste Misanthropenmusik. Einer der Songs wurde sogar von Lord Scan produziert. Wie es